Zero Project Unternehmensdialoge

14 Prozent der Bevölkerung in Österreich – das sind mehr als 1 Millionen Menschen – leben mit einer Behinderung, jeder dritte Haushalt weltweit ist von Behinderung betroffen.

Bei den „Zero Projekt Unternehmensdialogen – Behinderung als Chance” – einer Initiative des Essl Foundation – steht die berufliche Integration von Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt.

Noch immer wird die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung, wenn überhaupt, vorwiegend als Sozialprojekt und kaum als wirtschaftliches Anliegen verstanden. Deshalb werden bei den Veranstaltungen Unternehmen als Best practise-Beispiele vorgestellt, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen. Auch die wirtschaftlichen Vorteile zeigen sich bei diesen Beispielen deutlich. Diese Unternehmen erreichen nicht nur erhöhte Sympathiewerte bei ihren Kunden und Kundinnen sondern können darüber hinaus neue Kundengruppen erschließen und entwickeln eine besondere Teambildung im Unternehmen.

Hauptzielgruppe sind UnternehmerInnen bzw. deren PersonalleiterInnen in ganz Österreich. Kooperationspartner der Veranstaltungen sind Unternehmen der Sozialwirtschaft, das Sozialministeriumsservice, das AMS, die Industriellenvereinigung, die Wirtschaftskammer und die Landesregierungen.

Jährlich wiederkehrende Zusammentreffen sollen Triebfeder für viele neue Initiativen und positive Impulse sein, um künftig deutlich mehr Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt zu führen.